Wosan

Im „Gemafreie SFX – Verzeichnis“ können Sie allgemeine Informationen und wissenswerte Details zu den einzelnen Kategorien im Bereich SFX Soundeffekte & Ambiente nachlesen.
Sie erhalten interessante Hinweise zu Gestaltungsmerkmalen, nennenswerten Besonderheiten oder konkreten Einsatzmöglichkeiten.
Um den Text anzuzeigen, klicken Sie einfach in der Liste den Link für die gewünschte Kategorie an.

Aliens & Fiction Soundeffekte schaffen futuristische Vorstellungswelten, die sich perfekt zur Darstellung von Szenen rund um die Themen Science Fiction, Außerirdische, Future und Space eignen.
Diese können sowohl ausschließlich technischer Natur sein als auch Welten zeigen, die von unbekannten Wesen bevölkert sind.
Soundeffekte zum Thema „Aliens“ sollen die Anwesenheit von Kreaturen, Monstern oder außerirdischen Wesen vermitteln. „Fiction“ ist mehr für den technischen Bereich gedacht, wie zum Beispiel Raumschiff, Maschine oder Transformer.
Da sich beide Bereiche oft verbinden oder überschneiden, benötigt man SFX, die diese Szenen gezielt unterstreichen. Die Kombinationen dieser Welten sind dabei schier grenzenlos.

Um diesen Science Fiction Welten, die wir auf der Leinwand erleben, noch mehr Lebendigkeit und Ausdruck zu verleihen, ist entscheidend, welche akustischen Soundeffekte damit verbunden werden.
Jede Situation in dieser fiktiven Vorstellungslandschaft benötigt, wie in der Realität, leichte oder drastische Effekte. Sie können fokussierend oder zerstreuend sein, in die Enge führen oder weite Räume entstehen lassen. Einige klingen fast unmerklich im Hintergrund, andere bauen sich auffällig auf oder ab. Sie können harmlos oder aggressiv wirken, neutralisierend oder spannungserzeugend sein.
Werden diese Soundeffekte miteinander kombiniert, entstehen immer neue außerirdische Fiktionen.

In der Rubrik „Aliens & Fiction“ finden Sie zu allen futuristischen Szenen und Situationen passende Effekttracks. Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielseitig und reichen von Film und Video über Games, Shows und Präsentationen bis zur Kunst.

Die Stichwörter im Filter „Aufnahmedistanz“ bieten die Information, in welcher Entfernung zum Mikrofon das aufgenommene Soundereignis stattgefunden hat.
Bei einer Vielzahl der Aufnahmen handelt es sich um eine gleichbleibende Distanz. Diese werden entweder mit dem Stichwort „nah“ oder dem Stichwort „fern“ charakterisiert.
Es gibt aber auch Geräusche und Atmos, bei denen die Entfernung variiert. Zum Beispiel, wenn es sich um ein bewegliches Objekt handelt, bei der sich die Position der Soundquelle zum Mikrofon während der Aufnahme deutlich ändert. Diesen Dateien wurde das Stichwort „variierend“ zugeordnet.

Im Filter „Aufnahmemikrofon“ werden die Mikrofone angegeben, mit denen die Geräusche & Atmos aufgenommen worden sind.
Somit steht die Möglichkeit zur Verfügung, gezielt nach einem bestimmten Mikrofon mit der entsprechenden Stereo-Aufnahmetechnik zu suchen.
Aktuell stehen mit dem Neumann KU 100, dem Sony PCM-D50 und dem Soundman OKM II drei verschiedene Mikrofontypen zur Auswahl.

Das Neumann KU 100 ist ein spezielles Stereo-Mikrofon, bei dem ein menschlicher Kopf in Originalgröße nachgebildet wurde, in dessen Ohren zwei Mikrofonkapseln eingebaut wurden.
Mit diesem Kunstkopf sind Aufnahmen möglich, die beim Abhören mit einem guten Kopfhörer den Eindruck vermitteln, dass man sich direkt am Ort des Geschehens befindet.
Dabei entspricht das Klangbild fast vollständig der Situation, die der Hörer gehabt hätte, wenn er selbst anstelle des Kunstkopfes vor Ort gewesen wäre.
Diese kopfbezogene Stereophonie versetzt den Zuhörer in beeindruckender Weise akustisch an den Originalschauplatz und lässt ihn das Klangereignis sehr real nachempfinden.

Die Ratsche, auch Schnarre oder Knarre genannt, ist ein Lärminstrument aus Holz, das durch schwungvolles Drehen eines Holzrahmens mit einem Federblatt um eine mit einem Zahnrad bestückte Achse, die in der Hand gehalten wird, in Bewegung versetzt wird. Dabei rattert das Federblatt um das Zahnrad, so dass ein lärmendes Geräusch erzeugt wird.

Früher wurden die Ratschen auch im Weinbau verwendet, um die Vögel aus den Weinbergen zu vertreiben. Diese Tradition wird teilweise auch heute noch gepflegt. So kann man bei Weinfesten mit etwas Glück Vorführungen von entsprechenden Ratschen erleben.

Traditionell wird dieses Instrument aus Holz gefertigt. Es gibt inzwischen aber auch Modelle, die aus Acryl, Carbon oder Glasfaser hergestellt werden.
Da das Alphorn keine Klappen oder Ventile besitzt, beschränkt sich der Tonumfang nur auf die Naturtonreihe.

In der Schweiz wurde dieses Instrument zu früheren Zeiten zur Verständigung genutzt, da es bis zu zehn Kilometer weit zu hören ist.

Für die Anfertigung eines Alphorns werden ausgewählte Fichtenholzstämme verarbeitet. Die abgebogene Form ergibt sich aus dem Wachstum der am Berg krumm gewordenen Fichten.
Erstmals in der Musikinstrumentengeschichte wurde das Alphorn 1527 in einem Rechnungsbuch des Klosters von St. Urban erwähnt.

Lizenzierung

Ambient Music ist eine Form der elektronischen Musik, die hauptsächlich aus ruhigen Klangcollagen mit sphärischen Charakter bestehen. Die Musik wird als sanft und harmonisierend empfunden, weshalb sie oft auch als atmosphärische Musik oder Entspannungsmusik bezeichnet wird.
Rhythmus wird nur dezent im Hintergrund verwendet oder erscheint in Elementen wie Arpeggios oder rhythmischen Melodieverläufen und Sequenzen.
Häufig werden Naturgeräusche und Atmos sowie SFX und räumliche Effekte verwendet. Aber auch mit Gesang, Sprache oder Blasinstrumenten wird experimentiert.
Eine klassische Struktur sucht man in der Ambient Music oft vergebens, stattdessen werden Klangteppiche gewebt, die sich aufbauen und ineinander übergehen. So entstehen in den meist langsamen Titeln schwebende Zustände mit meditativer Stimmung.

Entstanden ist die Ambient Music in den 70iger Jahren. Als Begründer gilt der Brite Brian Eno. Ein besonders populärer Vertreter ist Vangelis.

Atmosphere ist ein Synonym für atmophärische Musik. Sie ist kein eigenständiges Genre, sondern lediglich eine beliebte Bezeichnung für die Ambient Music.

Minimalistisch

Die Rubrik Minimalistisch ist kein Musikgenre, sondern eine von WOSAN erstellte Kategorie für spezielle Titel, die nur über ein geringes Arrangement verfügen.
Diese Tracks leben von der individuellen Ausstrahlung einer reduzierten Instrumentierung, die meist mit wenigen oder eindrucksvollen Effekten kombiniert wird.
Dabei kann es sich bei dem Arrangement sowohl um eine kleine Besetzung als auch um ein einzelnes Instrument handeln.
Einige Musiktitel beginnen mit minimalistischen Parts und steigern sich dann, andere bleiben auf dem Stand der geringen Instrumentierung bestehen.
Der Zuhörer wird bei diesen Tracks auf die einzelnen und damit sehr präsenten Gestaltungselemente stark fokussiert, so dass die Wirkung dieser Musiktitel oft sogar als intensiver empfunden wird. Somit könnte man diese Rubrik auch mit dem Zitat „Weniger ist mehr“ charakterisieren.Aktuell wird minimalistische Musik besonders gern in Krimis und in Filmen mit emotionaler oder dramatischer Handlung verwendet.
Die meisten Titel dieser Kategorie würde man dem Genre der Filmmusik zuordnen, es sind aber auch Tracks einiger anderer Musikstile vertreten.

Gemafreie SFX Soundeffekte

Filter Klangdichte

Der Filter „Klangdichte“ informiert Sie über die empfundene klangliche Dichte eines Soundeffekts.
Diese reicht von wenigen, nacheinander klingenden Effekten bis hin zu mehreren, übereinander klingenden Sounds.
Auch entsprechende Abstufungen wurden berücksichtigt.

Die Einschätzung wurde auch unter dem Aspekt vorgenommen, ob es möglich wäre, noch zusätzliche Effekte oder Klänge zum bestehenden SFX hinzuzumixen.
So könnte man bei Soundeffekten mit der Klangdichte „wenig“ problemlos weitere Sounds kombinieren.
Die Klangdichte „mittel“ würde dies auch noch in mittlerem Maß zulassen.
Beim Begriff „dicht“ ist das Hinzufügen von zusätzlichen Effekten weniger relevant.

Freitextsuche

In der Freitextsuche stehen viele zusätzliche Begriffe zur Verfügung, mit denen die SFX Soundeffekte noch ausführlicher und detaillierter beschrieben wurden.
Diese gehen über die Hauptstichwörter aus den Suchfiltern Kategorie, Eigenschaften, Klangfarbe, Klangdichte und Klangraum hinaus und bieten eine weitere Möglichkeit, die Suche gezielt nach speziellen Wünschen einzugrenzen.
So können Sie mit dieser Funktion zum Beispiel alle SFX Soundeffekte anzeigen lassen, die zum Thema „Industrie“, „Tauchen“ oder „Weltraum“ passen, ein „Raumschiff“ oder eine „Explosion“ zeigen, „geheimnisvoll“, „kämpferisch“ oder „witzig“ sind oder die Darstellung eines „Saurier“ präsentieren, der gerade mit „brüllen“ oder „fressen“ beschäftigt ist.
Somit steht Ihnen mit der Freitextsuche ein weiteres hervorragendes Instrument zur Verfügung, um schnelle und effektive Suchergebnisse zu erzielen, die Ihren Vorstellungen möglichst genau entsprechen.

Filter Eigenschaften

Mit den verschiedenen Filtern der WOSAN Suchmaschine können Sie die Suche nach dem passenden SFX Soundeffekt ganz gezielt entsprechend Ihren Wünschen eingrenzen.
Dazu stehen Ihnen im Filter „Eigenschaften“ spezielle Stichwörter zum Charakter, zur Ausstrahlung oder zu klanglichen Merkmalen zur Verfügung. So ist es möglich, die Trefferliste genau auf die Tracks zu reduzieren, die über Ihre gewünschten Eigenarten verfügen.
Möchten Sie die angezeigten Ergebnisse weiter verfeinern, können Sie nacheinander auch noch weitere Eigenschaften kombinieren.

Selbstverständlich besteht aber auch zu jeder Zeit die Möglichkeit, in der Suchmaschine Begriffe aus anderen Filtern auszuwählen und hinzuzufügen.
Übrigens funktioniert die Eigenschaften-Suche – wie alle Filter – auch kategorieübergreifend, so dass Sie sich vorab nicht auf eine bestimmte SFX Kategorie festlegen müssen.

Bedeutung von Hintergrundmusik in Filmen

 

Ein paar Kunstarten haben so richtig viel mit unseren Leben zu tun, natürlich haben sie alle, aber nur ein paar von ihnen sind bei jeder Person beliebt. Es gibt niemanden dort draussen, der sich als ein Mensch bezeichnen kann, der nicht Musik, Bilder und Filme mag. Diese drei Dinge machen alles so viel anders und man kann sich nicht vorstellen wie es in der Zeit war wenn so etwas den meisten Leuten nicht verfügbar war. Gottseidank ist es heute anders und man kann überall in der Welt diese Sachen geniessen und sogar mit Escorts Spass dabei haben auf http://www.eros.com/. So eine wunderbare Frau kann man ins Kino nehmen wo man neben guter Filme auch Kunst bewundern und meistens Töne hören kann. Die hat aber ein luxuriöses Lebensstil, also wählt ein besseres Kino aus und nicht das wo alle gehen und wo es leicht dazu kommt dass man keine freien Plätze hat.

Nicht von Anfang an, aber sehr kurz nach den wir Filme hätten, bekam Musik ein Teil von den, und zwar eines mit grosser Bedeutung. Man könnte zuerst ein bisschen Klavier oder andere Instrumente im Hintergrund hören, die eigentlich bei echten Menschen vor Ort gespielt würden. Technologie ermöglichte aber auch sehr schnell echte Musik, Töne und Gespräche dahin zu fügen. Seit den ist es einer der bedeutungsvollsten Komponenten von einen Film. Wenn ihr euch darauf entscheidet sich etwas mit eurer Berlin Escort beim http://de.eros.com/berlin/berlin/eros.htm an zu sehen wird sie sicherlich wissen was für ein Lied dort gespeilt wird. Sie wird es als eine wunderschöne Zeit bezeichnen und euch dankbar sein, weil ihr euch Mühe gegeben habt so etwas gutes aus zu wählen. Ihr musst aber kein Charlie Chaplin Film sehen, denn auch die, die Heute gemacht werden, haben es genau so. Sie wird genutzt um Andeutungen zu geben, die Stimmung zu ändern und etwas Atmosphäre auf zu bauen.

Diese wunderschöne Frauen die jeder als Begleiterinnen bezeichnet, haben eine grosse Vorliebe für Kunst. Ihnen bedeutet es wenn ein Man von solchen Sachen weiss und ihr sogar etwas neues zeigen kann. Um aber so eine Dame zu impressionieren muss man ein bisschen tiefer und starker greifen, denn sie weiss schon eine Menge. Das bekommt man wenn man so viel reist wie es Escorts machen. Ihnen sind neue und exotische Orte sehr interessant, wo es aber genau so viel Sonne gibt wie Kunst. Dadurch lernen sie von neuen Dingen und einfach arbeiten an ihren Wissensvermögen.

Synergie zwischen Bild und Musik gibt unseren zwei wichtigsten Sinnen das was sie brauchen um ein Gefühl, eine Szene oder eine Geschichte zu verstehen. Ohne den Trommelwirbel würde fast alles so spannend sein und anders wirken, eine Hochzeit auf den Fernseher würde nie so spannend und schön sein wenn man Musik von dort nehmen würde. Fast jede Berlin Escort verstehen dies und deshalb mögen sie es wenn sie immer ein paar gute Tone um sich haben. Nimmt sie also zu einen Konzert, aber noch besser zu einer Film Premiere wo sich diese atemberaubende Dame etwas neues ansehen kann. Und der Abend danach – nun ihr könnt euch nur vorstellen wie es aussehen wird.